Glaubenssätze beim Vermögensaufbau

Für den gewünschten Erfolg bei der Altersvorsorge und dem Vermögensaufbau ist es wichtig, sich mal mit seinen Glaubenssätzen zum Thema Geld zu beschäftigen. Manchmal ist einem gar nicht so bewusst, was einem vielleicht daran hindert finanziell das nächste Level zu erreichen.

Hier habe ich mal 3 typische Glaubenssätze herausgesucht und meinen Gegenvorschlag dazugeschrieben. Vielleicht erkennst Du Dich ja bei dem einen oder anderen Gedanken wieder!?

„Über Geld spricht man nicht“
Diesen Satz hat vermutlich jeder von uns schonmal gehört. Oder vielleicht sogar selber gesagt? Geld sollte auf keinen Fall ein Tabuthema sein. Wenn Du mich fragst sollte „Geld“ oder „Finanzielle Bildung“ ein Schulfach sein. Dank bspw. YouTube, Instagram und unzähligen Büchern ist der Zugang zu sämtlichem finanziellen Wissen ja mittlerweile zum Glück gegeben, sodass dieser Glaubenssatz hoffentlich mit der Zeit aus den Köpfen der Menschen verschwindet.
Gegenvorschlag: Über Geld MUSS ganz natürlich und bereits in jungen Jahren gesprochen werden.

„Du brauchst Geld um Geld zu machen“
Dieser Satz kommt natürlich nur von Menschen, die noch keinen Sparplan, keine Rentenversicherung und vorallem keine Anlage in Aktien/ETFs mal langfristig durchgehalten haben.
In Zeitungen liest man immer nur von Menschen, die schnell reich geworden sind. Weil das nunmal selten passiert. Die meisten Vermögen werden jedoch immernoch langsam aufgebaut. Mit Ausdauer und Geduld. Bei der Geldanlage ist eine gewisse Weitsicht absolut unerlässlich. 
Gegenvorschlag: Auch mit kleinen monatlichen Beträgen, kann ich mir ein Vermögen aufbauen. Ich brauche nur Ausdauer und Geduld.

„Geldanlage ist nur etwas für Finanzexperten“
In den letzten 15 Jahren unserer Tätigkeit haben wir immer wieder Menschen getroffen, die aus Angst vor Fehlern oder dem Glauben, dass eine gewisse Art der Geldanlage nicht „sicher“ ist, lieber gar nichts gemacht haben. Sie sind nunmal keine Experten und wissen nicht was sie tun.
Doch um gewisse Dinge zu verstehen ist kein jahrelanges Studium notwendig und auch musst Du Dich nicht jeden Tag wieder damit beschäftigen. Der Zugang zu allem nötigen Wissen ist frei zugänglich und jeder kann sich ohne große Ausbildung das nötige Grundwissen aneignen um sich finanziell besser aufzustellen.
Gegenvorschlag: Auch ohne Finanzexperte zu sein, kann ich bei der Geldanlage erfolgreich sein.

Dem Geld darfst Du nicht nachlaufen, Du musst ihm entgegengehen.

Aristoteles Onassis

Möchtest Du Dich für die Zukunft finanziell besser aufstellen und Dein Geld langfristig für Dich arbeiten lassen? Dann habe ich hier noch einen Vorschlag für Dich.

Am kommenden Donnerstag, den 28.04.2022 um 18:00 Uhr, findet unser monatlicher LiveCall „Altersvorsorge mit ETFs“ statt.

Über folgenden Button kannst Du Dir ganz einfach den Zugang anfordern:.